Wir liefern weiterhin pünktlich

  Exklusive Artikel - original aus Irland & Schottland

  Nachhaltiger Versand - kostenlos ab 80€ (DE)

Orte

Sheffield (The Steel Town)
Der Name Sheffield stammt vom Fluss Sheaf, dessen Name eine Verfälschung des Wortes Sheth (Schuppen, Stall) ist.
Sheffield war seit dem 14. Jahrhundert ein Zentrum der Besteckherstellung in England.
Um 1600 wurde Sheffield zum größten Hersteller von Besteck außerhalb Londons.
Technologische Verbesserungen, wie der Tiegelstahl Prozess nach 1740, führten während der industriellen Revolution zu einem rasanten Wachstum der Stadt.
Sheffield Town wurde 1843 als Gemeinde gegründet und erhielt 1893 das Stadtrecht. Bis Anfang der 1970er Jahre blieb der Ort eine wichtige Industriestadt.
Der wirtschaftliche Abschwung begann nach der Ölkrise  im Jahr 1973.
Technologische Verbesserungen und eine weitreichende Umstrukturierung der Stahlproduktion in der gesamten Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft führten zur Schließung vieler Stahlwerke.
Heute hat sich Sheffield hat von einem der industriellen Kraftzentren Englands zu einem aufstrebenden Star der britischen Kunst- und Kulturszene entwickelt.
Früher bekannt für sein Edelstahlbesteck, beherbergen die ausgehöhlten Schalen seiner einst mächtigen Fabriken und Gießereien heute Galerien, Theater und Museen.
Wie viele der nordenglischen Städte, die einst von der traditionellen Industrie abhängig waren, verwandelt sich Sheffield in ein kulturelles Erbe aus Stahl und treibt gleichzeitig die modernen Entwicklungen voran.
Neben seiner kulturellen Vielfalt ist Sheffield heute auch zum Zentrum der britischen Zinn-Industrie geworden.
Die vier größten Produzenten für Zinnwaren betreiben ihre Produktionsstätten in dieser traditionssreichen Stadt.


 

Zuletzt angesehen