Oxidised Celtic Cross - Keltisches Kreuz aus Sterling Silber - Made in Ireland

Produktinformationen "Oxidised Celtic Cross - Keltisches Kreuz aus Sterling Silber - Made in Ireland"
Keltisches Kreuz Anhänger aus oxidiertem Sterlingsilber
Dieser klassische keltische Kreuz-Anhänger ist ein kraftvolles Symbol des Glaubens und der Tradition.
Inspiriert von den Hochkreuzen des 9. Jahrhunderts, repräsentiert er die tiefe Verbundenheit mit der irischen Geschichte und Kultur.

Das Kreuz ist aus hochwertigem, oxidiertem Sterlingsilber gefertigt und zeichnet sich durch seine detailreiche Verarbeitung und zeitlose Eleganz aus.
Die Oxidation verleiht dem Anhänger eine antike Optik und unterstreicht seinen besonderen Charakter.

Auf der Rückseite des Anhängers befindet sich die Prägung des Herstellers und der Silberstempel aus dem Assay Office in Dublin Castle.
Das Keltische Kreuz aus Sterling Silber wird in einer edlen Geschenkbox geliefert und eignet sich hervorragend als Geschenk für alle, die sich für keltische Symbolik, irische Kultur und handgefertigten Schmuck interessieren.

Größe des Anhängers ohne Aufhänger: 23 x 32 mm
Länge der Kette: ca. 50 cm
Material: 925er Sterling Silber
Gewicht: 16,7 g
Auf der Rückseite des Anhängers befindet sich die Prägung des Herstellers und der Silberstempel aus dem Assay Office in Dublin Castle
Handgefertigt in Irland
Die Lieferung erfolgt in einer edlen Schmuckbox.


Kreuz, keltisches Kreuz, Radkreuz oder auch Hochkreuz
Dieses stammt aus dem frühen Mittelalter und ist zumeist ein Radkreuz, welches in Stein gehauen wurde.
Die meisten der keltischen Kreuze, welche man in Großbritannien findet, sind reich mit keltischen Knoten verziert und viele von ihnen haben ein Rad in ihrer Mitte.
Weit verbreitet hier ist die Annahme, dass dieses Rad die Unendlichkeit symbolisiert, genauso wie die keltischen Ornamente, welche keinen Anfang und kein Ende haben.
Im Ursprung wurde das Hochkreuz nicht als Grabkreuz verwendet, sondern an heiligen Stätten und besonderen Orten aufgestellt.
Eine Legende zur Entstehung des Radkreuzes in Irland geht auf Saint Patrick, einem Missionar und Bischof, der im 5. Jahrhundert in Irland gelebt hat, zurück.
Dieser soll das Kreuz als christliches Symbol mit dem Sonnenkreuz der heidnischen Bevölkerung zum keltischen Radkreuz vereint haben, um diesen die Verbindung mit dem Christentum nahezubringen.
Herkunftsland: Irland
Material: Sterlingsilber 925
Solvar
Solvar Irish Jewelry
Solvar ist ein preisgekröntes irisches Schmuckunternehmen in Familienbesitz, das 1941 gegründet wurde und seinen Sitz im Herzen von Dublin hat.
Jedes Design von Solvar wird individuell entworfen und gefertigt.
Inspiriert von Irlands reichem Erbe und einzigartigen Symbolen wie dem Claddagh, dem keltischen Knoten, dem Kleeblatt, der Harfe und dem keltischen Kreuz verwandeln Solvars Meisterdesigner diese sorgfältig in zeitlose Schmuckstücke.
Hersteller Webseite

0 von 0 Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung von 0 von 5 Sternen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Accessory Items

Neu
Celtic Cross - beidseitig gearbeitetes keltisches Kreuz - 10K Gold
Beidseitig detailreich von Hand gearbeitetes keltisches Kreuz aus Gold - Inklusive Kette Seit frühester Zeit markiert das keltische Kreuz heilige Orte in ganz Irland. Jedes von ihnen hat seine eigene Geschichte zu erzählen, in Stein gemeißelt und bewahrt für zukünftige Generationen. Größe des Anhängers: 21 x 14 mm Länge der Kette: ca. 45 cm Material Anhänger & Kette: Gelbgold 10 Karat (417) Gewicht: 2,05 g Gestempelt im Assay Office in Dublin Castle Handgefertigt in Irland Die Lieferung erfolgt inklusive Kette in einer hübschen Schmuckbox Keltisches Hochkreuz Das keltische Kreuz stammt aus dem frühen Mittelalter und ist zumeist ein Radkreuz, welches in Stein gehauen wurde. Die meisten der keltischen Kreuze, welche man in Großbritannien findet, sind reich mit keltischen Knoten verziert und viele von ihnen haben ein Rad in ihrer Mitte. Weit verbreitet hier ist die Annahme, dass dieses Rad die Unendlichkeit symbolisiert, genauso wie die keltischen Ornamente, welche keinen Anfang und kein Ende haben. Im Ursprung wurde das Hochkreuz nicht als Grabkreuz verwendet, sondern an heiligen Stätten und besonderen Orten aufgestellt. Eine Legende zur Entstehung des Radkreuzes in Irland geht auf Saint Patrick, einem Missionar und Bischof welcher im 5. Jahrhundert in Irland gelebt hat, zurück. Dieser soll das Kreuz als christliches Symbol mit dem Sonnenkreuz der heidnischen Bevölkerung zum keltischen Radkreuz vereint haben, um diesen die Verbindung mit dem Christentum nahezubringen..

483,00 €*